You are here:  » phillipboa.de  » DISCOGRAPHY » ALBUMS » Helios

Helios

Helios

1991


Track List

01. AND THEN SHE KISSED HER
02. WONDERLESS
03. PRETTY BAY
04. 30 MEN ON A DEAD MAN'S GRAVE
05. PFIRSICHEISEN
06. PUPPETS ON A STRANG
07. LIFE AFTER BEING A ZOMBIE
08. THE LAUGHING MOON
09. THE UNDERSEA WORLD OF JACQUES COUSTEAU AND HIS FRIENDS
10. SIRENS FROM HELL
11. GALERIE DER FÄLSCHUNGEN *
12. TRISTANE *
13. LAURA DEATHLEY *
14. 1/2 CHICKEN FROM HELL *
15. ANGELS OF SORROW *
* Bonustracks


Description

Release 15. Februar 1991 / Polydor
LP Erstauflage (lim. 20.000 Stück)
inkl. 12" Bonus Maxi mit 5 Tracks (847866-1)
und als CD inkl. 3 Bonustracks (847866-2)
auch als Promo CD in bedruckter Faltpappe mit
unterschiedlichen Informationen für Presse und Handel
auch als Pre-Release-Copy Promo CD (blaubunt bedruckte CD)
teilweise auch Blanko CD Anpressungen im Umlauf
auch als MC (847866-4) erschienen

Backgrounder
Produced by Tony Taverner, Craig Leon and E.Roc

Artist/Performer
Phillip Boa - Gesang, Gitarre, Bass
Pia Lund - Piano, Keyboard, Gesang
Der Rabe - Drums, Synthesizer, Keyboard
The Voodoo - Voodoodrums
Ted Chau - Gitarre
Dave "Taif" Ball - Bass
Craig Leon - Gitarre, Keyboard
Cassel Webb - Gitarre, Keyboard
General Jackson - Drumkit
Olaf Tetampel - Krummhorn
R. Mika - Violine
R. Marhold - Drums
C. Brandi - Flute
Steve Piggot - Keyboards
Guy Chambers - String section

Charts
Platz 20

Press
"... ungeschlagen jedoch bleibt auch auf Helios Boas Fähigkeit, eigenartige atmosphärische Klanggebilde ebenso wie verschrobene folkloristische Instrumentalien organisch und originell in das Korsett eines Popsongs zu zwingen. Zum Abschied versprüht die Boa noch ein letztes Mal Gift und Kreativität. Konsequent arbeitet er an seinem Credo - etwas Neues finden. Helios ist meist eingängig, oft sehr gut und nie langweilig."


For more details (promos, rarities and more) visit the great & extensive archive on » Voodoophenia.