You are here:  » phillipboa.de  » DISCOGRAPHY » ALBUMS » Boaphenia

Boaphenia

Boaphenia

1993


Track List

01. HYPERACTIVE CRACKER
02. LOVE ON SALE
03. GET TERMINATED
04. JOHNNY THE LIAR
05. FIESTA
06. BOHEMIAN LIFE
07. MASTER OF DEMONA
08. EUPHORIA
09. BEAT ME UP
10. UTOPIA
11. WHERE MY RATS PLAY SNOOKER *
12. MARY ROSE *
13. SCANDAL *
14. KILL YOUR IDEALS ('94 VERSION) *
15. FINE ART IN SILVER ('94 VERSION) *
* Bonustracks

Boaphenia (Limited Edition)

1993


Description

Release 17. Februar 1993 / Polydor
lim. CD Erstauflage (40.000 Stück)
in Black Jewelcase (517570-2)
Release Februar 1993
lim. CD Zweitauflage (15.000 Stück)
inkl. 2 Bonustracks (517570-2)
normale CD Auflage mit 11 Tracks
Re-Release 1994 inkl. 2 neuen Bonustracks
(Motor Music 517570-2)
Release Februar 1993
als LP lim. 5.000 Stück (Polydor 517 570-1)
auch als MC (517 570-4) erschienen
auch als DCC (517 570-5) erschienen
auch als Promo CD in exklusiver Ledermappe im DINA4 Format
mit Kugelschreiber, Infoblock und Pressefotos


Backgrounder

Produced by E.Roc
Mix-Prod. & overdubbed by Tony Visconti & Craig Leon
Mixed & Produced by E.Roc
Co-produced by Phillip Boa
Pre-recorded at Temple-Studios, Malta with David Vella
Pre-produced in London & Essen (Österwind Studios), Haltern (db)
Produced at Woodhouse-Studios, Dortmund by E.Roc & Phillip Boa
Mixed and overdubbed at Cove City Sound Studios, Long Island,
New York, Platinum Island Studios, New York, Brittania Row Studio, London,
Woodhouse Studio, Dortmund

Artist/Performer
Phillip Boa - Gesang, Gitarre, Samples
Pia Lund - Gesang, Keyboard
Ted Chau - Gitarre
Dave "Taif" Ball - Bass
Hugo F. Degenhardt - Schlagzeug
Moses Pellberg - Voodoodrums
David Vella - Voodoodrums
Tony Visconti - Gesang, Bass, Gitarre
Chris van Helsing - Gitarre
Matthias Gülicher - Gitarre
Michael Hager - Englisches Horn, Oboe
Michael Fischer - Drums
Suzanna Josefowicz - Back.Gesang, Keyboard
Herr Wagner - Gitarre
Chris 'getting Closer' - Gitarrensynthesizer
Henry Rebellius - Bass
Cassell Webb - Back.Gesang
E.Roc - Synthesizer
Gaggu & Woody Aki - Drums, Bass
Amia - Schlagzeug

Charts
Platz 15

Press
"... wenn nun diese 4 kleinen Boas eine Platte machen, kann eigentlich nur eines dabei herauskommen - eine kranke Musik fü rein krankes Volk. Schon wieder ein vorschnelles Urteil, dem sich der aus den Kinderschuhen längst herausgewachsene Schrägtöner nicht stellen muss... Keine Platte für Billigheimer, eher für anspruchsvolle Kunden gutsortierter Popfachgeschäfte." (Musik Express)

"... mit Boaphenia die geballte Popexplosion. Endlich ein Boa für alle, unverkrampft, cool und ungemein dynamisch. Boaphenia ist zugänglich und druckvoll, er hat den Ballast des unnötigen Indietums abgeworfen und präsentiert somit ein entspanntes, frisches Album von sprichtwörtlich mediterraner Eleganz und Atmospähre." (Zillo)

"... ein großer Schritt für die deutsche Rockmusik - mit Boaphenia bringt der aus Dortmund stammende Pop-Star Phillip Boa einen wie David Bowie ins Altersheim. Jeder Song perfekt arrangiert und produziert. Ein Album wie aus einem Guss und zugleich so abwechslungsreich wie das Sergeant Pepper der Beatles. Von Boas Ideen könnten zehn andere Bands leicht zwei Jahre zehren. Keine Frage: Phillip Boa ist unser Größter." (Stern)


For more details (promos, rarities and more) visit the great & extensive archive on » Voodoophenia.